{Les jours à Paris} Guide de Montmartre

Apr 8, 2015
H a l l o  m e i n e  L i e b e n !  Der zweite und letzte Teil des Travelguides dreht sich einzig und allein um das schöne Stadtviertel Montmartre. Im Norden von Paris und auf einem Berg gelegen, bekommt man von oben eine wundervolle Aussicht über die gesamte Stadt. Außerdem entdeckt man bei einem Spaziergang zahlreiche Treppen, die steil nach oben verlaufen und einem das 'Bergsteigen' um einiges erleichtern.

Cafés Es ist zwar nicht der Stadtteil mit den meisten Cafés, jedoch haben diese hier den meisten Charme und Charakter. Die Menschen sitzen schon fast auf der von Fußgängern überladenen Straße, plaudern, lachen und trinken ihr Glas Nachmittagswein. Ab und zu gibt es ein wenig Livemusik, so wie man hier auf den Bildern sehen kann.

Sacré Coeur Die wunderschöne weiße Basilika auf dem höchsten Punkt des Hügels. Wir hielten an, um die Aussicht zu genießen und dem Trubel auf dem Platz vor dem Eingang zuzuschauen. Manchmal gibt es hier Musiker oder Akteure, die etwas vorführen und das Publikum vollständig die Treppen besetzt.
Place du Tertres Früher das Zentrum der Künster in Paris, heute zeichnen sie fast nur noch aus kommerziellen Gründen und um den Touristen ein Spektakel zu bieten. Als ich in der vierten Klasse das erste Mal in Paris war, tümmelten sich die Maler dicht an dicht auf dem ganzen Platz und heute sind dort überdachte Sitzmöglichkeiten und Restaurants, die Künstler bilden darum einen Ring. Es ist schade, wie sich in so kurzer Zeit die Dinge so stark ändern können.
Métro Abesses Dieser Ausgang aus der Metro ist einer der ältesten von Paris und meines Wissens auch der einzige mit so einer Überdachung. Es lohnt sich wirklich, einen Blick auf ihn zu werfen, allein schon wegen einem Foto.
Dans les rues Bei dem vielen Laufen war ich froh, meine Sneaker angezogen zu haben. Wenn ihr vorhabt, Montmartre zu besichtigen, tragt unbedingt Schuhe, in denen ihr euch wohlfühlt und gut laufen könnt! Auf dem Berg ist fast überall nur Kopfsteinpflaster, das oft sehr unregelmäßig gelegt ist. Weitere Tipps? Lasst das Auto irgendwo stehen, fahrt nicht von einer U-Bahn Station zur nächsten und nehmt auch nicht den Minibus; Laufen ist hier eindeutig am besten.

Wenn ihr einfach nach Belieben in irgendwelche kleinen Gassen geht, seht ihr auch Abseits vom touristischen Treiben schöne Details. Wie beispielsweise das Fahrrad, das auf dem Foto oben aus der Wand ragt oder eine schöne Hausecke.

Ich hoffe, euch haben meine beiden Travelguides zu Paris gefallen!
Es werden noch ein paar Posts kommen mit Bildern von Marah und mir.

13 comments:

  1. Warst du eigentlich auch im SacreCoeur drinne? Ich habe das lange überlegt, als ich das letzte mal da war, dann allerdings wurde ich doch abgeschreckt von der langen Schlange an Menschen...
    Würde gerne wissen, ob sich das gelohnt hätte.
    Alles Liebe, Lori

    ReplyDelete
    Replies
    1. Nein, leider war ich da noch nie drin. Vielleicht beim nächsten Mal, wenn etwas mehr Zeit ist. Ich würde sagen, wenn du Kirchen allgemein interessant findest, lohnt es sich zu warten. Aber sonst wird es keine große Besonderheit sein. (:

      Delete
    2. Ich war in der Kirche drinnen und kann sagen dass es nichts spektakuläres ist. Spektakulär ist aber die Aussicht von dem Turm der Sacre Coeur. Es kostet zwar ein bisschen was, aber es lohnt sich: Man sieht einen großen Teil der Stadt und sogar den Eiffelturm!

      Delete
    3. Das ist eine gute Idee! Ich wusste gar nicht, dass man da rauf kann :)

      Delete
  2. Sehr schöne Bilder! Ich finde die Sacre Coeur und Montmartre so toll! :-)
    Liebe Grüße
    Nina

    ReplyDelete
  3. Wahn das sind wieder so tolle Fotos, ich kann mich gar nicht sattsehen!
    Wunderschöner Post, und Sacré Coeur feinde ich auch wunderschön und die Aussicht
    ist wirklich einfach unfassbar toll!

    Liebe Grüße,
    Julia

    barbapapaai.blogspot.com

    ReplyDelete
  4. sehr schöne Bilder!<3
    ich würde so gerne nach Paris gehen..hoffe das klappt irgendwann..
    Liebe Grüsse Anja..

    ReplyDelete
  5. jetzt hab ich richtig lust wieder nach paris zu fahren
    super schöne bilder :)
    xx johanna

    ReplyDelete
  6. du passt so wunderbar in die schönen bilder rein :)

    ReplyDelete
  7. wieder wunderschöner post! ich liebe es wie du die bilder bearbeitest und wie du schreibst...schade, dass die reihe schon wieder vorbei ist ;)
    ganz liebe grüße von rndmmemories.blogspot.com

    ReplyDelete
  8. ich habe diese kurze, aber feine reihe über paris total genossen - die schönen bilder und dein stil zu schreiben sagt mir wirklich zu, da habe ich mich bei dem ersten part wirklich nicht getäuscht :) danke für diesen wunderbaren einblick und ich freue mich auf die weiteren posts mit bildern von dir und marah :)

    ReplyDelete
  9. tolle bilder! paris ist so eine schöne stadt und ich mag deinen fotostil :)

    ReplyDelete
  10. Einfach ein perfekter Post wie ich finde.
    Paris war ich noch nicht. Steht aber mit auf meiner Reisewunschliste und
    jetzt habe ich noch viel mehr Lust darauf ;)
    LG Juli von Rahmenlos

    ReplyDelete

Danke für dein Kommentar!
Ich schaue mir prinzipiell alle eure Blogs an, wenn ihr mir ein Kommentar hinterlasst. Überzeugt mich der Inhalt, dann drücke ich auch auf den FOLLOW Button. Ihr müsst euch deshalb nicht unbeliebt machen und nach gegenseitigem Verfolgen/Unterstützung fragen. Danke!